Heute fuhr ich auf Einladung der Kunden nach 02977 Hoyerswerda. Die Kunden hatten eine Mauer und Pfosten, die aus großen Granitwürfeln gebaut wurden. Die Mauer war mit einem kleinen Granitdach bekrönt. Die Kunden hatten auch einen alten Holzzaun mit Metallrahmen und mit zwischen den Stabmatten eingebauten Metallpfosten mit Abmessungen von 60x60mm. Ich schlug vor, die alten Metallpfosten zu belassen und dadurch zu verwenden, dass unsere neuen 80x80mm Pfosten darauf gesetzt und an den alten mit Gewindeschrauben befestigt werden. Die Kunden wünschten sich auch, dass ein neues Metalltor so konstruiert wird, dass Ihr vorhandener Elektroantrieb weiter genutzt werden kann. Für die Pforte verwendeten wir auch einen elektrischen Türöffner, der mit der Gegensprechanlage der Kunden verbunden war. Die Monteure von unserer Firma Thor Kunstschmiede aus Polen, die sich auf diese Montage vorbereitet mussten, mussten spezielle Granitbohrer kaufen. Der letzte Wunsch der Kunden war es, eine Stabmatte auszuführen, die den bestehenden Briefkasten umgeben sollte. Mit unserer individuellen Herangehensweise an die Herstellung von Zäunen konnten wir alle Kundenwünsche erfüllen.

Dodaj komentarz

Twój adres email nie zostanie opublikowany. Pola, których wypełnienie jest wymagane, są oznaczone symbolem *